KUNST AM BAU - Deutscher Wetterdienst, Potsdam

 

Bekanntmachung Bewerbungsverfahren (deutschlandweit) zum Kunst-am-Bau-Wettbewerb Deutscher Wetterdienst Neubau der Niederlassung Potsdam
Erscheinungstag: 5. Dezember 2019
Abgabefrist: 5. Februar 2020, 18:00 Uhr

Durchgeführt wird ein deutschlandweit offenes Bewerbungsverfahren. Aus den eingegangenen Bewerbungen werden bis zu zehn Künstlerinnen, Künstler bzw. Künstlergruppen oder Arbeitsgemeinschaften zur Teilnahme an einem Einladungswettbewerb ausgewählt. Die Bewerbung junger Künstler/innen ist ausdrücklich erwünscht. Daher werden bis zu zwei der max. zehn Wettbewerbsteilnehmer/innen aus dem Bewerberkreis junger Künstlerinnen und Künstler ausgewählt.

Bauherr und Auslober: Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vertreten durch den Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)

 

Aussschreibung PDF

39. Große Nordschwäbische Kunstausstellung 2020, Donauwörth

 

mit Verleihung des Donauwörther Kunstpreises (€ 1.000,-);
Zeughaus Donauwörth, Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth
30. Januar bis 16. Februar 2020

Einlieferung (bis zu 3 Originalarbeiten)
Montag, 13. Januar 2020, von 15.00 bis 18.00 Uhr
Einlieferung im Zeughaus, Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth

 

Aussschreibung PDF

Ausschreibung zur Sportgala des Landkreises Augsburg 2019/20

 

Ausschreibung zur Sportgala des Landkreises 2019/20
5. Februar 2020 - Verleihung im Kurhaus Göggingen

Am 5. Februar 2020 findet die alljährliche Ehrung herausragender Sportler des Landkreises Augsburg statt. So werden bei der Sportgala in feierlichem Rahmen im Kurhaus Göggingen traditionell auch immer Ehrengaben an rund 100 Athleten überreicht. Die Leistungen der Athleten reichen vom Bayerischen und Deutschen Meistertitel bis hin zur Teilnahme an Welt- und Europameisterschaften. Zu diesem besonderen Anlass entstand der Gedanke einen Kunstdruck eines Kunstwerks von einer regionalen Künstlerin/von einem regionalen Künstler als Ehrengabe zu verwenden. Weiter könnte das Motiv auch für Programmhefte, Veranstaltungsplakate oder Ähnliches verwendet werden.

Bewerbungsschluss ist der 15.12.2019

Ausschreibung

Auslobung Wettbewerb - Kunst am Bau - Neubau Berufsschule Weilheim

 

ANLASS DES WETTBEWERBS Anlass des Wettbewerbs ist der Neubau der Berufsschule Weilheim. Das Bauvorhaben befindet sich aktuell in der Realisierung. Vorgesehene Meilensteine sind:
- Fertigstellung Rohbau: Mitte 2020
- Fertigstellung Gebäudehülle: Sommer 2020
- Fertigstellung Ausbau: Mitte 2021
- Ausführungszeitraum Außenanlagen: Herbst 2020 bis Juli 2021

ABGABE BEWERBUNGSUNTERLAGEN 17.12.2019

Ausschreibung (PDF 7 MB)

Ausschreibung Kunst und Bier 2020

 

Ein Wettbewerb für Künstlerinnen und Künstler seit 2002 zum Thema „Kunst und Bier“, der sich besonders der Pflege der bayerischen Gaststättenkultur widmet. Eingeladen werden Künstler, die sich am öffentlichen Wettbewerb beteiligen und von der Jury ausgewählt werden. Die Wettbewerbsteilnehmer werden nach Andechs eingeladen und fertigen auf dem Maibaum-Platz unterhalb des Klosters ihre Kunstwerke. Die entstandenen Kunstwerke sind Eigentum der Künstler. Diese stellen dem Auslober die Kunstwerke für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren für Ausstellungen im Kloster- und Gemeindegebiet, Biergärten und Gasträumen von Gaststätten mit Andechser Ausschank zur Verfügung. Bei den einzureichenden Entwürfen ist daher im Blick auf Maße und Witterungsbeständigkeit darauf zu achten, dass die Kunstwerke sowohl in Innen- als auch in Außenräumen ausgestellt werden können. Der Auslober hat Vorkaufsrecht. Es ist geplant, mit den teilnehmenden Künstlern einen Tag ein Ferienprogramm mit Kindern im Alter zwischen 7 und 11 Jahren anzubieten. Für die Gestaltung dieses Tages ist die Erstellung eines kurzen erlebnispädagogischen Konzeptes hilfreich.
Auslober: Kloster Andechs

Bewerbungsunterlagen sind einzureichen bis 03.01.2020

Ausschreibung

Kunst-am-Bau-Wettbewerb: Neubau Mensa Landshut

 

Mensa Landshut - Wettbewerb Kunst am Bau

Weitere Informationen / Formulare

Ausschreibung zur Jahresausstellung 2020 des Kunstvereins Ebersberg e. V. | Thema: „Schwarz und Rot und Gold“

 

Ausstellung von 14.2. bis 8.3.2020 Der Kunstverein Ebersberg e. V. veranstaltet im Rahmen der Jahresausstellung 2020 eine für alle Medien offene Kunstausstellung zum Thema „Schwarz und Rot und Gold“, die mit einem Kunstpreis verbunden ist. Professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten ohne Altersbeschränkung sind eingeladen, sowohl formal wie auch inhaltlich zum Thema passende Werke aus allen Bereichen der Bildenden Kunst einzureichen. Eingereicht werden können sowohl farblich schwarz, rot oder gold gestaltete Arbeiten – auch in Kombination – oder Werke, die sich mit den politischen, sozialen, philosophischen oder auch künstlerischen Aspekten dieser Farben oder ihrer Kombination auseinandersetzen.

Jury 2020: Thomas Neumeier, Monika Humm, Werner Bauer, Judith Rautenberg, Michael Lukas

Vergeben wird der Kunstpreis des Landkreises Ebersberg in Höhe von 2000,- Euro

Ausstellung von 14.2. bis 8.3.2020 | Eröffnung: Freitag, den 14.2.2020, 19 Uhr

Bewerbung: maximal 3 Arbeiten mit je 1 Foto bzw. einem Konzept (maximal eine DIN A4-Seite)
Einsendung der Bewerbung bis 01.01.2020 | Bewerbungsgebühr 30,00 € (AB Absatz 3) für Mitglieder 20,00 €
Die Bewerbung erfolgt per Post an den Kunstverein Ebersberg, „Alte Brennerei“ im Klosterbauhof 6, 85560 Ebersberg
Verbindliche Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Ausstellungsbedingungen (AB) sowie dem Einreichungsformular.

Weitere Informationen / Formulare

Sandig-Preis - Hof

 

In Erinnerung an den Maler und Zeichner Armin Sandig vergibt der Kunstverein Hof e.V. in Kooperation mit der Stadt Hof und der Hamburger Armin-Sandig-Stiftung im Jahr 2020 einen Armin-Sandig-Preis für Malerei und Zeichnung.

Die Anmeldung und die erste Bewerbungsrunde für den Armin-Sandig-Preis laufen digital über ein Online-Bewerbungsformular.

Die Werke selbst werden erst nach dem Bestehen der ersten Juryrunde physisch angefordert. Eine Ausstellung mit den besten Arbeiten wird 2020 in der Hofer Freiheitshalle eröffnet. Dann werden auch die ausgesetzten Preise vergeben. 1. Preis: 5000 Euro 2. Preis als Förderpreis für einen jungen Künstler/Künstlerin: 1500 Euro Sonderpreis: Der Kunstverein Hof vergibt einen undotierten Sonderpreis, der mit einer Ausstellung in der Galerie im Theresienstein in Hof verbunden ist.

Abgabetermin: 31.12.2019

Ausschreibung

EREIGNIS MA L E R E I - Leipzig

 

Ausschreibung: EREIGNIS MA L E R E I // 2020 // 07.03. – 21.03.2020 Tapetenwerk Leipzig

In einer Zeit, die wie nie zuvor von Bildern geprägt ist, besticht die Malerei durch ihre Einmaligkeit im Hier und Jetzt (W. Benjamin). Ihr Wesen ist sprachlich nicht zu vermitteln sondern erschließt sich nur über die direkte Betrachtung. Die haptische Wirklichkeit und physische Präsenz der Malerei setzt einen deutlichen Gegenpunkt zu den digitalen Bilderwelten unserer Zeit.

Das EREIGNIS MALEREI reiht sich in die langjährige Tradition der EREIGNIS-Ausstellungen des BBK Leipzig e.V. und führt den im Vorjahr vollzogenen Wechsel der Techniken über die Zeichnung zur Malerei fort. EREIGNIS MALEREI ist als Wanderausstellung konzipiert. Die Exposition startet im Leipziger Tapetenwerk und wird an mehreren Orten im Kulturraum Leipziger Raum zu sehen sein.

Teilnahmeberechtigt sind bildende Künstler*innen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Fach Bildende Kunst an einer deutschen Kunsthochschule oder einer vergleichbaren ausländischen Institution, bildende Künstler*innen mit einer nachweisbaren professionellen beruflichen Praxis sowie Meisterschüler*innen deutscher und internationaler Kunsthochschulen.

Es sind ausschließlich digitale Bewerbungen per E-Mail mit einem max. Datenvolumen von 5 MB zugelassen. Die Bewerbung ist als PDF-Datei im Format A4 an folgende Mailadresse zu richten:

Bewerbungsschluss ist der 25.11.2019.

Ausschreibung und Formulare

71. Große Schwäbische Kunstausstellung, Augsburg, 30.11.2019 - 12.1.2020

 

logo 71 750px

Die 71. Große Schwäbische Kunstausstellung findet heuer in den großzügigen Räumen der ehemaligen Staatsgalerie für Moderne Kunst im Glaspalast in Augsburg statt, in direkter Nachbarschaft des H2 - Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast.

Im Focus der 71. Große Schwäbische Kunstausstellung, stehen besonders das Großformat und raumgreifende Konzepte. Hierzu können wenn erforderlich, Transportkostenzuschüsse für den Transport von einjurierten Werken beantragt werden. (zur Jurierung von Großformat und Konzepten bitte Fotos / Mappen DinA3 einreichen.)

Zusätzlich können wie jedes Jahr 2 Werke in allen Techniken der Bildenden Kunst im Original eingereicht werden. Dem besonderen Ort entsprechend wird wieder ein umfangreicher Katalog produziert, und der Kunstpreis der »71. Großen Schwäbischen Kunstausstellung« ausgelobt.

Ein weiteres Bonbon in diesem Jahr: Künstler bis 35 Jahre zahlen keine Einreichungsgebühr.

Für BBK-Mitglieder (Schwaben-Nord und -Süd) ist die Einreichung wie immer kostenfrei.

Ausstellung: Sa. 30. November 2019 - So. 12. Januar 2020

Nähere Informationen entnehmen Sie der >> Ausschreibung zur 71. Großen Schwäbischen

BESTE KUNST - Ausstellung in der KUNSTHALLE des BBK im abraxas

 

BBK Schwaben Nord und Augsburg e.V.- Mitglieder zeigen ihre Besten Kunstwerke! Eine unjurierte Ausstellung für alle Mitglieder des BBK Schwaben Nord und Augsburg e.V..

Besonderheit:

• Die Kunstwerke können von Kaufinteressenten direkt in der Ausstellung gekauft und sofort mitgenommen werden. Verkäufe werden von der Aufsicht abgewickelt. Alle eingereichten Kunstwerke müssen verkäuflich sein.

• Die Ausstellung wird von der Hängekommision gestaltet. Es besteht keine Einspruchsmöglichkeit gegen die Hängung und Platzierung der Werke.

Kunstwerke können nur von Käufern vorzeitig aus der Ausstellung abgeholt werden, Einreicher können ihre Kunstwerke erst nach Ende der Ausstellung abholen.

Veranstalter:BBK Schwaben Nord und Augsburg e.V.

Ort: BBK Kunsthalle im Abraxas, Augsburg, Sommestraße 30

Dauer: So. 10. Nov. 2019 - So 15. Dez. 2019

Eröffnung: So. 10. Nov. 2019 um 11:00

Zulassung: Mitglieder des Berufsverband Bildender Künstler Schwaben-Nord u. Augsburg e.V.

Einreichung: Dienstag 5.11. 14 Uhr - 17:30 Uhr

mehr Info

BBK-Bundesverband: AUFRUF ZUM TAG DER DRUCKKUNST AM 15. MÄRZ 2020

 

Nach dem großen Erfolg in diesem Jahr wird der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) auch 2020 wieder am 15. März den Tag der Druckkunst begehen. Anlass ist die Anerkennung der traditionellen, künstlerischen Drucktechniken als immaterielles Kulturerbe durch den Eintrag im bundesweiten Verzeichnis der Deutschen UNESCO-Kommission im Jahr 2018. Aufgerufen sind alle Künstler*innen, Druckwerkstätten, Museen, Kunstvereine, Kunsthochschulen und andere Akteure, am 15. März 2020 (und in der Woche davor und danach) mit Veranstaltungen wie Symposien, Ausstellungen oder Kursen die traditionellen künstlerischen Drucktechniken zu präsentieren und zu vermitteln.

mehr Info

3. Würzburger Druckgrafikmarkt

 

Museum im Kulturspeicher

Sonntag, 1. Dezember 2019 von 11.00 Uhr – 18.00 Uhr

Entdecken, Fachsimpeln, Kaufen Präsentation und Verkauf zeitgenössischer Druckgrafik

Ausschreibung, Teilnahmebedingungen

Symposium Künstlergut Prösitz - Ein-Monat-Stipendium für Bildhauerei, Installation und Objektkunst

 

Das sächsische Künstlerhaus "Künstlergut Prösitz" schreibt vierwöchige Teilnahmen an dem europaweit einmaligen Symposium innerhalb Mai bis Oktober 2020 aus.

Ziel des Symposiums ist es, professionellen Künstlerinnen bildhauerisches / installatives Arbeiten während der vier Arbeitswochen auf dem Künstlergut zu ermöglichen. Einmalig und besonders ist dabei, dass sich das Stipendium an Künstlerinnen wendet, die zugleich Mütter sind. Das Prösitzer Symposium erlaubt ihnen, die Kinder mitzubringen. Für die Kinder (maximales Höchstalter 12 Jahre) wird auf dem Künstlergut Prösitz während des vierwöchigen Residenzaufenthaltes eine Kinderbetreuung bereitgestellt. So können sich die Frauen ihrer künstlerischen Arbeit widmen, mit Kolleginnen in der gleichen Lebens-situation in Austausch treten und sich auch ideal vernetzen. Die Teilnehmerinnen des Symposiums werden durch eine Jury anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen ausgewählt. Entscheidend ist die künstlerische Qualität des Schaffens.

Die Jury setzt sich aus den Stipendiatinnen des Vorjahres und einer Kuratorin (Kunsthistorikerin) zusammen. Dadurch bleibt die Jury unabhängig und die Stipendiatinnen erhalten durch ihre Mitwirkung (weitere) Juryerfahrung. Das Künstlergut Prösitz befindet sich auf einem ehemaligen Dreiseithof in einem kleinen sächsischen Dorf an der Autobahn A 14 zwischen Dresden und Leipzig. Es stehen Arbeitswerkstätten in großem Umfang zur Verfügung: Ton- und Metallwerkstätten, Gipsraum, geräumiges Atelier unterm Dach, Scheune, sowie der Innenhof für größere Arbeiten im Freien. Die Kinder werden vor Ort von einer Tagesmutter betreut. Für jede Künstlerin mit ihrem/n Kind/ern stehen ein Zimmer mit kleinem Bad zur Verfügung.

Das Stipendium beträgt 500,- Euro. Kosten für die Übernachtung und die Kinderbetreuung entstehen nicht. Verschiedene zusätzliche Leistungen (Materialien, Organisationshilfen etc.) werden individuell bereitgehalten. Eine gemeinsame Ausstellung aller Stipendia-tinnen wird in 2019 organisiert. Zu dieser erscheint ein Gemeinschaftskatalog.

Bewerbungen sind einzusenden bis zum 30. November 2019 an:

Künstlergut Prösitz e.V. Prösitz 1, D - 04668 GRIMMA / OT Prösitz

Einzureichen sind: Lebenslauf mit künstlerischem Werdegang Alter und Anzahl der Kinder aussagekräftige Abbildungen zu den künstlerischen Werken in Personalkatalog/en oder einem Portfolio

ACHTUNG: kein digitales Material, keine Weblinks ! kurze Beschreibung des Arbeitsvorhabens im Symposium

Bitte beachten: Das Stipendium wendet sich an Künstlerinnen, die bildhauerisch, plastisch, installativ und mit Objektkunst arbeiten.

Alle Formen experimentellen Arbeitens innerhalb dieser Kunstgattungen werden zudem begrüßt.

Künstlergut Prösitz e.V. 04668 Grimma OT Prösitz 1 Tel. 034385 / 51315

>> Ausschreibung (PDF)

Senefelderpreis 2020

Für das Jahr 2020 schreibt die Internationale Senefelder-Stiftung (ISS) mit Unterstützung des Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) erneut einen Wettbewerb aus, mit dem besondere Leistungen auf dem Gebiet der künstlerischen Lithographie und ihrer Weiterentwicklung im Flachdruck gewürdigt werden.

Einsendeschluss: 1. Oktober 2019

>> INTERNATIONALER SENEFELDERPREIS (pdf)