Wettbewerb Kunst am Bau, Trier: neue Einfriedung Auguste-Viktoria-Gymnasium Klosterbau

Offener zweistufiger Wettbewerb Die Gebäudewirtschaft der Stadt Trier bittet im Namen der Stadtverwaltung der Stadt Trier um Abgabe von Ideenskizzen (1. Phase) und Entwürfen (2. Phase) für die künstlerische Gestaltung einer neuen Einfriedung des Schulgebäudes Auguste-Viktoria-Gymnasium Klosterbau.

Die Gebäudewirtschaft der Stadt Trier bittet im Namen der Stadtverwaltung der Stadt Trier um Abgabe von Ideenskizzen (1. Phase) und Entwürfen (2. Phase) für die künstlerische Gestaltung einer neuen Einfriedung des Schulgebäudes Auguste-Viktoria-Gymnasium Klosterbau. Der Auftraggeber wünscht sich, dass der künstlerische Beitrag das Schulgebäude und dessen unmittelbare Umgebung akzentuiert und durch seine künstlerische Qualität und Aussagekraft den Betrachter für die Umgebung sensibilisiert. Das Kunstwerk steht als Bindeglied zwischen Denkmalgeschichte, bestehender schulischer Nutzung und lebendiger Innenstadt. Die Einfriedung steht nicht als Zeichen der Begrenzung oder Ausgrenzung, sondern der Integration und Verbindung. Es entsteht ein Kunstwerk, das als eine Art Signet, eine ikonische Gestaltung Imagefunktion besitzt, aber sich nicht in den Vordergrund des Denkmals stellt.

>> mehr