Auslobung Kunstwettbewerb Erweiterung Grundschule Augustenfeld, Dachau

"... Gegenstand des Wettbewerbs ist der Neubau für die Erweiterung an der Grundschule Augustenfeld, der im Rahmen von „Kunst und Bauen“ für eine künstlerische Gestaltung zur Verfügung steht. Dabei wird von der Ausloberin weder eine besondere Fläche noch eine besondere künstlerische Arbeitstechnik vorgegeben. Von der Wandflächengestaltung innen oder außen, über die Platzierung einer Skulptur bis hin zu einer Installation ist grundsätzlich jeder künstlerische Vorschlag denkbar.

Wettbewerbsteilnehmende können die Art und Zusammensetzung ihres Kunstwerks frei wählen. Vorgaben zur Art des Kunstwerks werden nicht gemacht, jedoch sind die geltenden rechtlichen Vorgaben, z.B. zu Fluchtwegen, zum Brandschutz, oder zur Unfallvorbeugung (DGUV) einzuhalten. Kunstwerke im Zuge von Kunst und Bauen sollen ein eigenständiger Beitrag zur Bauaufgabe sein, der einen Bezug zur Architektur bzw. zur Funktion des Bauwerks herstellt, auf die Umgebung reagiert sowie durch künstlerische Qualität und Aussagekraft beeindruckt. Kunst am Bau soll demnach für den jeweiligen Kontext neu geschaffen werden. Sie bezieht sich auf das Gebäude bzw. das Baugrundstück.

Ausnahmsweise sind auch künstlerische Lösungen möglich, die sich über die Grundstücksgrenze hinaus auf die Umgebung des Bauvorhabens (Vorplatz, Anlagen, Straßen und Wegeräume etc.) erstrecken, sofern dafür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen und die räumliche und inhaltliche Beziehung zum Bauvorhaben erkennbar bleibt.... "

Frist: 3. Mai 2019

>> Ausschreibung zum Herunterladen (PDF)