AUGSBURG: waterdome

 

Der Waterdome, eine audiovisuelle Sinfonie, die 2018 für das lab30 Festival und Mehr Musik! entwickelt wurde, war im Oktober fünf Mal ausverkauft. Grund genug für das Planetarium, den Film noch einmal ins Programm aufzunehmen. Waterdome ist ein Werk von Studierenden. Der visuelle Teil wurde von einem Team der Hochschule Augsburg kreiert, unter der künstlerischen Leitung von LAB BINAER und Prof. Robert Rose. Der Klang stammt von einer internationalen Gruppe der Universität der Künste Berlin rund um Hannes Hoelzl. Im Rahmen von zwei Exkursionen haben die Studierenden die Wasserstadt Augsburg unter die Lupe genommen und ans Mikrofon geholt. Gigantische Trinkwasserspeicher, die Wassertürme am Roten Tor und das Wasserwerk am Hochablass waren dabei die Höhepunkte. Das Berliner Team hat in Augsburg 50 Stunden an Audioaufnahmen gesammelt. Die Visualisierungen sind auf unterschiedlichen technischen Wegen entstanden. Einige Szenen wurden mit Kameras gefilmt und am Computer bearbeitet. Andere Szenen sind digital animiert, sowohl in 2D- als auch in 3D- Software. Die Kern-Aspekte im Waterdome sind die Seen, Bäche und Kanäle, die der Lech speist und gestaltet. Und auch: die vom Menschen mit Innovationsgeist und technischer Meisterleistung geschaffene Augsburger Szenerie aus Kanälen, Wassertürmen und -Kraftwerken. Was bedeutet das Element Wasser für uns und wie gehen wir damit um? Im Waterdome geht es nicht um eine dokumentarische Abbildung, sondern um eine künstlerische Auseinandersetzung, die experimentelle Zugangsweisen mit klassischer Bild- und Musiksprache verknüpft.

Die nächsten Termine:

  • So, 20.01.2019 um 16:30 Uhr
  • Fr, 08.02.2019 um 19:30 Uhr Sa, 09.03.2019 um 18:00 Uhr
  • Sa, 09.03.2019 um 18:00 Uhr

Aktuelle Informationen erhalten Sie immer unter:
instagram.com/waterdome.augsburg
facebook.com/waterdomeaugsburg

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie direkt beim S-Planetarium: Tel. 0821 324-6740.