Schwäbische Künstler in Irsee

Die Ausstellung gibt einen umfassenden Einblick in das aktuelle Schaffen schwäbischer Künstler. Sie wird seit 1989 von den Berufsverbänden Bildender Künstler Schwaben-Nord und Augsburg und Schwaben-Süd in Kooperation mit der Schwabenakademie Irsee ausgerichtet. Teilnahmeberechtigt sind die Mitglieder der beiden Berufsverbände, sämtliche Techniken der bildenden Kunst sind zugelassen. Bedingt durch die jahrelange Kontinuität der Ausstellung liegt ihr Reiz auch darin, dass sich in dem Werk der Künstler, die häufiger ausgestellt werden, eine spezifische Handschrift, aber auch neue Akzentsetzungen und Umbrüche verfolgen lassen. Im Rahmen der Vernissage wird der Magnus-Remy-Preis, gesponsort von der Meckatzer Löwenbräu, verliehen. Die Auszeichnung trägt den Namen des Irseer Benediktinermönchs und Malers Magnus Remy (1674–1734), der in München bei Johann Andreas Wolff sowie in Venedig und Rom ausgebildet wurde und mit seinen Werken weit über Schwaben hinaus Beachtung fand. Ab 2015 wird dieser Preis nach dem Sponsor "Meckatzer-Kunstpreis" benannt.
Ein Sonderpreis wird jedes Jahr von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren gesponsert.

Die bisherigen Preisträger (Magnus-Remy-Preis):

  • 1996 Joe Rieder
  • 1997 Christine Koch
  • 1998 Monika Schultes
  • 1999 Christopher Kochs
  • 2000 Wilhelm  Eger 
  • 2001 Helmut Ranftl
  • 2002 Georg Kleber
  • 2003 Katja v. Lübtow
  • 2004 Anja Güthoff
  • 2005 Ingrid Fischer-Gamm
  • 2006 Hans Heichele
  • 2007 Oliver Köhl
  • 2008 Burga Endhardt
  • 2009 Helen Pavel
  • 2010 Christian Hof
  • 2011 Götz Ulrich Richter
  • 2012 Andreas Decke
  • 2013 Christian Hörl
  • 2014 Uwe Neuhaus
  • 2015 Christina Weber
  • 2016 Emmeran Achter
  • 2017 Anja Güthoff

Kunstpreis der Sparkasse Kaufbeuren:

  • 2013 Elisabeth Bader/Winfried Becker (Gemeinschaftsarbeit)
  • 2014 Ragela Bertoldo
  • 2015 Norbert Kiening
  • 2016 Turid Schuszter
  • 2017 Max Schmelcher