BBK-Arbeitsausschuss: Erste Projekte 2018 laufen an    

papierstapelDer Arbeitsausschuss des BBK Schwaben-Nord und Augsburg hat Ende November seine letzte Sitzung für dieses Jahr abgehalten. Naturgemäß erfolgte eine Bilanz des Zeitraums 2017. Der Blick ging aber auch bereits in das nächste Jahr mit der ersten Ausstellung in der BBK-Galerie Mitte Februar. Diskussionen um die Gestaltung der 70. Großen Schwäbischen Kunstausstellung als einem Jubiläumsereignis nahmen ebenso breiten Raum ein. Ein weiterer Schwerpunkt der Sitzung war dem Thema "Pressearbeit" gewidmet. Die Pflege der eigenen Website mit dem aktuellen Blog, Pressegespräche und Pressekonferenzen sind eine ständige Aufgabe des regionalen Verbandes. Nicht zuletzt liefert der örtliche BBK für das landesweite Quartalsmagazin "IM BILDE" auch regelmäßig Artikel und Reportagen. Turnusgemäß erfolgten die Berichte zur Mitgliederentwicklung, zu den Finanzen und zur Geschäftsstelle im abraxas.

"Große Schwäbische" im Schaezlerpalais und H2 

Claudia Gessnervlnr: Kulturreferent Thomas Weitzel, BBK-Vorstand Norbert Kiening und Claudia GeßnerDer Andrang war überwältigend. Über 250 Kunstinteressierte aus Stadt und Umland folgten der Einladung der beiden BBK-Verbände zur Eröffnung der 69. Großen Schwäbischen Kunstausstellung. Die Schau der in Schwaben geborenen oder ansässigen Künstlerinnen und Künstler ist somit eröffnet. Sie kann bis zum 14. Januar im Schaezlerpalais und im H2-Zentrum für Gegenwartskunst beim Glaspalast besichtigt werden.

Die Schirmherrschaft der Ausstellung übernimmt traditionell der Präsident des schwäbischen Bezirkstags Jürgen Reichert. Er betonte in seiner Rede deren Bedeutung für das kulturelle Leben der gesamten Region. Anläßlich der Eröffnung erfolgte auch die Verleihung des Kunstpreises durch den Kultureferenten der Stadt Augsburg Thomas Weitzel. Der Preis ging dieses Jahr an die Künstlerin Claudia Geßner. Sie wurde für ihr Werk "du siehst mich nicht" geehrt.

Seit längerem wird die "Große Schwäbische" an zwei Ausstellungsorten präsentiert. Die Kabinetträume des H2 sind für die Präsentation großer Raumkonzepte bestens geeignet. Museumsleiter Thomas Elsen stellte bei der "zweiten" Eröffnung am Nachmittag dann gemeinsam mit Anja Güthoff, Daniela Kammerer und Emmeran Achter deren Installationen vor.  

Alle Informationen zu den Themen: Ausgestellte Werke, Kunstpreis, Kunstkalender, Jury und den teilnehmenden Künstlern sowie den Öffnungszeiten und den Führungen finden Sie >> hier

Aktuelle Fotografien von der Eröffnung gibt es links auf unserer >> Facebook-Seite

Letzte Arbeiten und der Countdown beginnt!

69 gsk"Die letzten Namenschilder sind angebracht, die letzten Sockel richtig positioniert", mit diesen Worten schildert Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg, die Abschlussarbeiten vor Eröffnung der 69. Großen Schwäbischen Kunstaustellung. Kommenden Samstag ist es dann soweit: Schaezlerpalais, 11 Uhr!  Die Grußworte sprechen Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert, Thomas Weitzel als Kulturreferent der Stadt Augsburg und Norbert Kiening. Im Rahmen der Feierlichkeiten wird auch der Kunstpreis durch den Kulturreferenten verliehen. Anschließend kann die Ausstellung im zweiten Stock des Schaezlerpalais erstmals besichtigt werden. Die Eröffnung und Vorstellung der drei großen Installationen in den Kabinetträumen des H2 erfolgt dort um 15 Uhr. Die einführenden Worte spricht Dr. Thomas Elsen.

Für die Große Schwäbische Kunstausstellung wurden 68 Künstlerinnen und Künstler von einer Fachjury nominiert. Es werden 80 Werke und drei Installationen gezeigt. Die Ausstellung richten die beiden Verbände BBK Schwaben-Nord und Augsburg sowie BBK Allgäu Schwaben/Süd aus.

Donauwörther Kunstpreis für Emmeran Achter

emmeran achter donauwoerth minAnläßlich der 37. Großen Nordschwäbischen Kunstausstellung erhielt in diesem Jahr Emmeran Achter den Donauwörther Kunstpreis. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung im dortigen Zeughaus statt. Emmeran Achter (Aichach) wird der Preis für sein Werk "Setup 5 - in überzeugter Anerkennung seiner künstlerischen Leistung" verliehen. Die Begründung der Kunstpreisjury erfolgte durch den Oberbürgermeister Armin Neudert, der auch die Laudatio hielt. Der Jury gehörten neben Armin Neudert drei weitere Vertreter der Stadt und der Sparkasse Donauwörth an.

Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg, führte bei den Feierlichkeiten in des Werk "Setup 5" und in die Arbeit von Emmeran Achter ein. Mit seinen Betrachtungen zu Entstehungsgeschichte und Technik ermöglichte er den Anwesenden einen direkten Zugang zu dessen preisgekröntem Werk. Norbert Kiening betonte aber auch, dass "bei all diesen Gedanken, die den Horizont erweitern und viel Aufschlussreiches über den Entstehungsprozess vermitteln ´Setup 5` ein wunderbares Gemälde ist."

Der Donauwörther Kunstpreis ist mit 1000 Euro dotiert. Die Ausstellung ist noch bis 10. Dezember 2017 geöffnet. 

Adventsmarkt mit bester Kunst im Kulturpark West

winterlandschaft 1Der "Kulturwinter" in Kriegshaber hat sich in nur zwei Jahren einen Namen als gemütlichster Adventsmarkt in Augsburg gemacht. Kunst und Kunsthandwerk aus dem Kreativquartier im Westen Augsburgs stehen im Mittelpunkt des Angebots. Umrahmt wird der Markt von einem Livemusik-Programm, das "KUKI Musikkultur für Augsburg" und die "Musikwerkstatt im abraxas" zusammengestellt haben. Die Gäste können an der überdachten Bar und bei kulinarischen Genüssen aus dem  Reesegarden-Restaurant die Atmosphäre genießen. Im Märchenzelt lauschen die kleinen Besucherinnen und Besucher adventlichen Geschichten am prasselnden Lagerfeuer. Und wer etwas größere Kunstwerke unter den Weihnachtsbaum legen möchte, kann die BBK-Ausstellung "Beste Kunst!" in der BBK-Galerie aufsuchen. Erworbene Bilder und Objekte dürfen dann auch sofort mit nach Hause genommen werden. (Quelle: PopOffice Kulturpark West)

Öffnungszeiten des Marktes: Freitag, 1. Dezember 2017, 16 - 20 Uhr / Samstag, 2. Dezember 2017, 14 - 20 Uhr / Sonntag, 3. Dezember 2017, 14 bis 19 Uhr

Gelegenheit - Ateliers und Probenräume zu mieten

atelierAb sofort gibt es neue Ateliers für Künstlerinnen und Künstler und Probenräume für Musiker zu mieten. Über dieses Angebot informiert aktuell die Leitung des "kulturpark west". Die Räume befinden sich in einem Areal im Bereich Augsburg-Ost. Gemietet werden kann bereits zum Dezember 2017.

Die Ausschreibung, die dem BBK vorliegt, beschreibt die Räume als "schön und äußerst günstig". So sei ein 24-Sunden-Betrieb möglich. Das Schallschutzsystem wurde in Trockenbauweise installiert. Für den Transport des Equipments steht eine Rampe und ein großzügiger Lastenaufzug zur Verfügung. Zahlreiche Parkmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden.

Anfragen sind an das "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" zu richten. Dazu sollten die Kontaktdaten, der Nutzungszweck und die benötigte Raumgröße genannt werden. Eine telefonische Information ist unter der Nummer 0821-4506142 möglich.

Nordschwäbische Kunstausstellung plus Kunstpreis

donauwoerth 2Die Große Nordschwäbische Kunstausstellung öffnet am 21. November wieder ihre Pforten. Sie wird von der Kreisstadt Donauwörth in Zusammenarbeit mit dem BBK für Schwaben-Nord und Augsburg durchgeführt. Im Rahmen der Ausstellung erfolgt die Verleihung des Donauwörther Kunstpreises 2017, der mit 1000 Euro dotiert ist.

Mit der Ausstellung will der Veranstalter "einem umfassenden Überblick über die Bandbreite künstlerischen Schaffens in der Region geben". So wurden von der Jury dieses Jahr 37 Künstlerinnen und Künstler mit insgesamt 46 Arbeiten ausgewählt. Die Jury besteht aus Vertretern des BBK und des örtlichen Kunstvereins "Kunstfreunde Donauwörth". Sie gibt gleichzeitig Empfehlungen an die Kunstpreisjury mit Vertretern der Stadt Donauwörth. Alle organisatorischen Arbeiten und die Aufsicht während der Öffnungszeiten werden vom Kulturamt der Stadt Donauwörth durchgeführt.

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 21. November 2017, 18:00 Uhr. Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen! / Ausstellungsort: Zeughaus, Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth / Öffnungszeiten: 23. Oktober - 10. Dezember, Donnerstag - Samstag jeweils 15 - 18 Uhr, Sonntag 14 - 18 Uhr.

Erst kommt der Transport - dann der Aufbau

69 gskDie Jury für die Große Schwäbische Kunstausstellung hat ihre Entscheidungen getroffen. Die Auswahl erfolgte in den Räumen des H2 im Glaspalast, am Ort der Einreichung. Jetzt gilt es die 80 Werke an den Ausstellungsort im Schaetzlerpalais zu transportieren.

Das Umzugs-Team besteht aus den BBK-Mitgliedern Turid Schuszter, Brigitte Weber, Hannes Goullon und Mitarbeitern der Städtischen Sammlungen. Alle Kunstwerke werden verpackt. Anschließend geht es mit einem Kleintransporter ins Schaezlerpalais. Dort ist das zweite Stockwerk für die Ausstellung vorgesehen. Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg sieht die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Stadt als äußert positiv. "Alles klappt ganz wunderbar und reibungslos. Wir sind für die Unterstützung sehr dankbar!" Zuletzt ist die Position der einzelnen Werke festzulegen und damit auch das Erscheinungsbild der ganzen Ausstellung. Dies erfolgt durch Norbert Kiening und Josef Zankl (Mitglied im Arbeitsausschuss des BBK). Die Aufhängung erledigt dann die Mannschaft des Schaezlerpalais.

Am zweiten Ort der Ausstellung, in den Kabinetträumen des H2 präsentiert die "Große Schwäbische" drei Installationen. Diese werden von den Künstlern selbst, mit der Unterstützung von Dr. Thomas Elsen und seinen Mitarbeitern aufgebaut. (Eröffnung der Ausstellung: Samstag, 2. Dezember 2017, 11:00 Uhr im Schaezlerpalais) 
>> Alle Infos zur Großen Schwäbischen

"Beste Kunst" in der BBK-Galerie - Entdeckungen garantiert!

beste kunst 2017

Für Kunstkenner aus Augsburg und Umgebung ist es bereits eine kleine Tradition. In der Vorweihnachtszeit geht es zu "Beste Kunst" in die BBK-Galerie! Eine Besonderheit dieser unjurierten Ausstellung: jedes BBK-Mitglied hat eine "persönliche" Arbeit  ausgesucht und möchte diese nun zeigen. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass die Kunstwerke direkt in der Ausstellung erworben und sofort mit nach Hause genommen werden können. Gezeigt werden 86 Arbeiten aus allen Bereichen der bildenden Kunst.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 12. November 2017, 11:00 Uhr, Musik: Vera Decke (Klarinette) und Amelie Warner (Klavier). Wir laden alle Kunstinteressierten herzlich ein! 

Aktuell - Fotografien von der Ausstellungseröffnung unter: "Besuchen Sie uns auf FACEBOOK (einfach links klicken!)

BBK-Galerie im abraxas, Sommestraße 30, 86156 Augsburg / Öffnungszeiten: 12. November - 17. Dezember, täglich 14 - 18 Uhr (außer Montag und Mittwoch), Dienstag auch bis 21 Uhr.

Vier Delegierte zur BBK-Konferenz in München

ordnungKommenden Samstag führt der BBK Landesverband Bayern in München seine Landesdelegiertenversammlung 2017 durch. Zur Versammlung kommen Delegierte aus allen neun Regionalverbänden zusammen. 

Auf der Tagesordnung stehen die Berichte zur Tätigkeit des Vorstandes, des Schatzmeisters und der Rechnungsprüfer. Neben der Entlastung des Vorstandes erfolgt auch ein Bericht von den Sitzungen des BBK-Bundesvorstandes, der in Berlin sitzt. An diesen "Berliner" Treffen nehmen alle Landesverbände mit einem Vertreter teil. Thema der Versammlung in München wird sicher auch die Nachfolge des langjährigen und kürzlich verstorbenen Vorsitzenden Klaus von Gaffron (siehe Nachruf auf dieser Seite) sein.

Der BBK Schwaben-Nord und Augsburg wird auf der Landesdelegiertenversammlung mit vier Delegierten vertreten sein: Norbert Kiening, Turid Schuzster, Hannes Goullon und Jochen Eger. Die Delegierten berechnen sich nach der Anzahl der Mitglieder des jeweiligen regionalen Verbandes.