Grosse Schwäbische im H2 - Ausstellungstipp

besucherDas Augsburger H2 - Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast zeigt in seinen Kabinetträumen drei umfangreiche sowie begehbare Arbeiten schwäbischer Künstlerinnen und eines Künstlers. Die Arbeiten sind integraler Bestandteil der Grossen Schwäbischen Kunstausstellung und werden auf Grund ihrer Anlage und ihres Umfangs im H2 präsentiert. Es handelt sich dabei um eine raumbezogene Videoarbeit "Repl(a)y" von Emmeran Achter (Aichach), die Installation "Stromschnelle" von Anja Güthoff (Augsburg) und die Installation mit Bild, Ton und Objekt "Haut um´s Hirn" von Daniela Kammerer (Augsburg). Achters Video-Installation befasst sich mit dem Thema "Computerspiele". Die Arbeit von Anja Güthoff läßt den Betrachter an einem abenteurlichen Schauspiel teilhaben. Und "Hand um´s Hirn" konfrontiert uns mit dem menschlichen Kopf, dessen Gedanken, Interpretationen und Ansichten. Das Durchschreiten der drei Kabinetträume ermöglicht nicht nur ein sehr nahes Herantreten an die Installationen - es ermöglicht auch eine fast "körperliche Kunstbetrachtung". Der Besuch im H2 lohnt sich!   

Ausstellungsort: H2 - Glaspalast im Textilviertel / Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, täglich 10 - 17 Uhr / Zwischen den Feiertagen geöffnet, 26. Dezember - 30. Dezember / Geschlossen 31. Dezember.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren