"Schwäbische Künstler in Irsee" - Preise für Angelika Böhm-Silberhorn und Emmeran Achter 

Preisverleihung Aufstehen 05 03 2018 Foto MichaelSambethPreisverleihung Emmeran Achter
Foto © Michael Sambeth
Die Ausstellung "Schwäbische Künstler in Irsee" findet dieses Jahr zum 30. Mal statt. Ausgerichtet wird sie traditionell von der Schwabenakademie Irsee und den Berufsverbänden der Bildenden Künstler BBK Schwaben-Nord/Augsburg und BBK Allgäu/Schwaben Süd. Heuer zeigen 63 Kunstschaffende 70 Werke. Eingereicht wurden 238 Werke von 136 Künstlerinnen und Künstlern. In der Sonderausstellung "Die Kunstpreisträger" sind 34 Werke von 21 Kunstschaffenden zu sehen. Stark vertreten sind Skulpturen mit 15 Exponaten. Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten am 23. März erhielt Angelika Böhm-Silberhorn (Kempten/Utting) den Meckatzer Kunstpreis. Der Preis wurde von Michael Weiß, Gesellschafter der Meckatzer Löwenbräu, im Beisein von Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert persönlich übergeben. Den Sonderpreis "Die Kunstpreisträger", gestiftet von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, erhielt Emmeran Achter (Aichach). Dieser wurde bereits am 5. März verliehen. Die Ausstellung ist im Schwäbischen Bildungszentrum Irsee bis Sonntag, 08. April 2018 zu sehen. Sie wird im Festsaal und den Gängen des Klosters gezeigt. Öffnungszeiten: Werktags 14 bis 17 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 11 bis 17 Uhr.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren