BBK-Arbeitsausschuss: aus der letzten Sitzung 

papierstapelDer Arbeitsausschuss des BBK Schwaben Nord und Augsburg hat seine letzte Sitzung vor der Sommerpause durchgeführt. Schwerpunktmäßig ging es um die Zuteilung der Aufgabenbereiche und Verantwortlichkeiten. Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungsplanung, Druckwerkstatt oder die Vertretung für die Konferenzen beim Landesverband sind traditionelle Aufgabenfelder. Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK: "Die neue Datenschutzgrundverordnung ist jetzt eine besondere Herausforderung. Sie gilt auch für unseren Verein. Viele neue Regelungen sind zu beachten und zahlreiche Schriftstücke müssen überarbeitet werden." Weiter ist die Realisierung der BBK-Kunsthalle ein eigenes Projekt. Sie soll mit der Ausstellung "Aufgetischt" im Herbst starten. Dafür wird derzeit ein künstlerisches  Konzept erstellt. Die Verhandlungen mit der Stadt sowie dem Kulturamt über eine Veränderung des Eingangsbereichs der Kunsthalle im Abraxas sind angefragt. Gleichzeitig läuft bereits die Organisasation für die Eröffnungsausstellung. Nicht zuletzt steht dieses Jahr die 70. Große Schwäbische Kunstausstellung an. Sie findet traditionsgemäß im Schaezlerpalais und im H2 statt. Ausstellungsbeginn ist Samstag, 1. Dezember. Die Ausschreibung ist bereits veröffentlicht. Als Jubiläumsausstellung bietet sie mehrere zusätzliche Aktionen und Veranstaltungen für Kunstintereessierte an. Norbert Kiening: "Unsere Herbstprogramm kann sich sehen lassen. Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt. Ohne unsere Ehrenamtlichen im Arbeitsausschuss wäre das aber so nicht möglich!" Die aktuellen Mitglieder des BBK-Arbeitsausschusses sind auf dieser Website unter "BBK-INFO/Personalien" aufgelistet.  

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren