"im Bilde": Print geht - Newsletter kommt

ib184Mit Heft Nummer 4/Dezember 2018 wird die Printausgabe "imBilde" eingestellt. Sie erschien heuer im 37. Jahrgang - jeweils mit vier Ausgaben. "imBilde" ist die Zeitschrift des Berufsverbandes Bildender Künstler Landesverband Bayern und seiner neun Regionalverbände. Mit einem Beschluss der Delegiertenkonferenz im November ersetzt nun ein Newsletter gleichen Namens das bisherige Mitgliederorgan. Christian Schnurer, Sprecher des BBK-Vorstandes Bayern: "Um aktuell Informationen verteilen zu können, steht "im Bilde" dann als monatliches Newsletterformat zur Verfügung". Geplant ist, dass künftig jeder Regionalverband eine Monatsausgabe gestaltet. Die Newsletter erscheinen im PDF-Format und können ausgedruckt werden. Aktuelle Ausschreibungen und Projekte der Mitglieder werden weiter darüber bekannt gemacht. Ein Archiv der gesammelten Newsletter findet sich auf der neuen BBK Bayern-Website. Diese geht zum Jahresbeginn 2019 online. Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK Schwaben-Nord und Augsburg: "Wir danken besonders unserem Kollegen Pit Kinzer, der über viele Jahre als Mitglied der Redaktion und als Blattmacher die Zeitschrift entscheidend mitgeprägt hat!" Anmeldungen für den Newsletter sind auf der Website www.bbk-bayern.de oder mit einer Mail an die Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.  

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren