BBK-Arbeitsausschuss: Aus der Sommerpause zurück

papierstapelDiese Woche tagt der Arbeitsausschuss des BBK für Schwaben-Nord und Augsburg (BBK) erstmals wieder nach der Sommerpause. Die Tagesordnung für die Sitzung ist umfangreich. Beraten werden in erster Linie die anstehenden Projekte wie die "Große Schwäbische Kunstausstellung" oder die Mtgliederausstellung "Beste Kunst" im November. Ausstellungsvorhaben für das Jahr 2018 sind ebenfalls bereits in der Diskussion. Berichte zu den Themen "Künstlernachlässe" und "Kunst am Bau" bilden weitere Schwerpunkte. Natürlich kommen auch Informationen zu den internen Aufgabenstellungen des örtlichen BBK turnusgemäß zur Sprache. Genannt seien dazu der Kassenbericht, der Bericht aus Geschäftsstelle und die regionale Medienschau.

Der Arbeitsausschuss besteht aus zehn ehrenamtlichen Mitgliedern und dem Vorsitzenden (siehe auch: >> BBK-Info/Personalien auf dieser Seite). Die Wahl in das Gremium erfolgt auf einer Mitgliederversammlung, letztmals für die Periode 2016 - 2018. Beraten und entschieden wird dabei über die wesentlichen Angelegenheiten des örtlichen BBK. 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren