"Hallo Christiane, ich hätte da mal ´ne Frage!"

bbk buero 2017So oder ähnlich hört es sich an, wenn Christiane Deppe den Hörer abhebt. Sie betreut das BBK-Büro im Abraxas und sie freut sich über jeden Kontakt: "Das zeigt, dass unsere Mitglieder wissen, wo sie Unterstützung bekommen!" Es geht dabei um Einladungen, Termine für die Einreichung von Werken oder einfach nur um ein Formular. Immer wieder sind Hinweise für eine Rechtsauskunft gewünscht.

"Aber natürlich muss auch die alltägliche Büroarbeit laufen!", berichtet Christiane. Jurytreffen sind zu organisieren, Presseerklärungen zu schreiben und Versicherungen für Ausstellungen abzuschließen. Schreibarbeiten und Mitgliederverwaltung verstehen sich von selbst. Ab und an übernimmt sie auch die Aufsicht, wenn in der Galerie eine Ausstellung läuft. "Dann bleibt die Türe vom Büro offen oder ich setze mich gleich ganz rüber." Sie schätzt dann die "tollen" Gespräche mit Besuchern, Sammlern und Käufern. 

Christiane Deppe ist in Ostwestfalen geboren. Sie hat Geschichte, Literatur und Medienwissenschaft studiert und als technische Redakteurin sowie Journalisten gearbeitet. Ihr Schwerpunkt lag im Bereich technischer Themen. Unter dem Pseudonym Christiane von Beller hat sie das Buch "Berühmte Verbrecher" im Compact Verlag veröffentlicht. Seit 2013 arbeitet sie im BBK-Büro an der Sommestraße.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren